Axmann, Elisabeth

(1926, Sereth – 2015, Köln)

 

Über  Elisabeth Axmann

Elisabeth Axmann, geboren 1926 in Sereth, verbrachte ihre Kindheit in der Bukowina, der Moldau und Siebenbürgen. 1944–1946 Flucht, Aufenthalte und verschiedene Tätigkeiten in Rumänien. 1946/47 Abitur, 1947 Studium in Klausenburg. 1954 Heirat und Umzug nach Bukarest, dort bis 1970 Kulturredakteurin bei «Neuer Weg». 1970 Lektorin des Kriterion Verlages. 1972 war sie Redakteurin bei «Neue Literatur». Sie fertigte zahlreiche Übersetzungen an, floh jedoch 1977 aus Rumänien. Seit 1978 veröffentlicht sie hauptsächlich Kunst- und Literaturkritik in rumänischer Sprache. Elisabeth Axmann starb 2015 in Köln.

Gesamtausgabe

Axmann, Elisabeth

Die Kunststrickerin

       

Axmann, Elisabeth

Fünf Dichter aus der Bukowina

Rose Ausländer Paul Celan Alfred Kittner Alfred Margul-Sperber Moses Rosenkranz  

Axmann, Elisabeth

Glykon

Axmann, Elisabeth

Spiegelufer

Axmann, Elisabeth

Wege, Städte