Hartnäckig und eigenwillig, entschieden zentriert um einige Autoren und doch für Überraschungen offen, hat es sich der Aachener Rimbaud Verlag zur Pflicht gemacht, der zeitgenössischen Lyrik und insbesondere der fortexistierenden und fortwirkenden deutschsprachigen Literatur von Czernowitz und der Bukowina ebenso sorgfältig und traditionsbewußt zu dienen wie der Gattung der Autobiographie und einer Essayistik, welche auf hohem Niveau die zeitgenössische Lyrik und Malerei deutet. Mit seinem Programm hat sich der Verlag ein Profil gegeben, das Respekt und Anerkennung aller verdient, die mit der Literatur leben.
-Horst Bienek Förderpreis, 2003
Weiterlesen: Verlagsförderung
Weiterlesen: Verlagsgeschichte

Slider

Neuerscheinungen

Bernhard Albers
Der Celan-Mythos
Eine Collage

Immanuel Weissglas
Gottes Mühlen in Berlin
hrsg. von Andrei Corbea-Hoisie
Gregor von Rezzori
Maghrebinische Geschichten

Übersicht

Ein Paar aus vier Menschenhälften
Roman
Frank Schablewski
Reinhard Kiefer
Warum wir sterben müssen
Ein Satzbau III

Edith Silbermann
Begegnung mit Paul Celan
Auflage

Neue Lyrik

Richard Dove
Unterwegs nach San Borondón
Gedichte
Hartwig Mauritz
zentralgestirn
Gedichte
grand hotel tazi
Gedichte
Christoph Leisten

Autoren

Informationen

Alle unsere Titel können Sie in jeder guten Buchhandlung bestellen.
Alternative: Bestellung beim Verlag via info@rimbaud.de
Lieferung ins Ausland wegen hoher Portokosten nur nach Absprache.