Jansen, Erich

(1897, Stadtlohn – 1968, Stadtlohn)

 

Über  Erich Jansen

Erich Jansen (1897–1968) lebte in Stadtlohn (Westfalen) als Apotheker und Lyriker. Für sein Werk erhielt er die Ehrengabe der Bayerischen Akademie der schönen Künste in München.

Werkausgabe

Jansen, Erich

Aus den Briefen eines Königs

Illustrierte Ausgabe mit Briefen von Johannes Bobrowski und Heinz Piontek
Texte von Hans Bender und Gerhard Neumann
Herausgeben von Adrian Krug
(Lyrik-Taschenbuch)
40 S., fadengeh. Klappenbrosch., in Vorb. Herbst 2020

ISBN 978-3-89086-305-4
Weitere Informationen

Der Mondfisch Es schwamm ein Mondfisch überm Haus mit roten Netzen reich behangen. Vorn stiegen Leute ein und aus, um Fische aus dem Fluß zu fangen. Die Möven schrien am Gartentor: Was denn der mondne Fisch nur wolle. Da klopfte es im Dommelrohr: Es sei die Große Nachtkontrolle.

Jansen, Erich

Aus den Briefen eines Königs

Abend Am Abend, wenn die Dunkelheit betroffen an der Mauer lehnt, die Männer treten aus den Häusern. Wie späte Stallaternen knistern dann schwarzgelbe Glühdrahtbirnen. Der Männer Stimme ist johannisbraun. Im Mund der Mädchen Violinen sind, Musik wie dunkles Glas, darin ein Lied verbrannter Rosen.      

Jansen, Erich

Die nie gezeigten Zimmer

Grenzstadt in der Dämmerung Ich sah die Toten in ihren Blechgewändern von den Türmen herabsteigen. Ich hörte die Glocken, gelb, aus Abendmessing und Fledermausangst, und die Häuser bewegten sich nicht. Und der Bischof vom Platz verzeichnete alles in den Annalen.

Jansen, Erich

Osiris. Zeitschrift für Literatur und Kunst. Heft 3/4. 1997

Aus dem Inhalt: Vorwort Die grüne Stunde. (1937) Die Strohblumen Skurrilia. [Erzählungen] (1950) Die Chinafahrt des alten Eisennagels Michael Orsenjew. Eine Legende (1956) Textauszug Die Galerie. [Gedichte] (1956) Auf ein Bild von Matisse / Regenschauer / Die Nacht / Die Tänzerin / Nachtrose / Tante Settchen und die Nachtlibelle / Der Messingmond / Grüne Mirabelle / Das Rosenkind / Die Erzürnte / Der große Stanislaus Der Schildpattkamm. (1959) Der alte Mann / Melancholie / Der Mondfisch / Sommernacht / Sticke Violett in gelbe Seide / Aurora / Arkadien / Die gute alte Zeit / Interieur / Tante Settchens Tod und Wandlung / Die Tränenspule / Korallenmond / Der Schwan Aus den Briefen eines Königs. Gedichte (1963) Aus den Briefen eines Königs / Landprozession 1905 / Abend in Linnich / Die Tochter des Glasbild-Fabrikanten / Grenzstadt in der Dämmerung / Der rote Pfahl / Der grüne Ysop / Traum in Norwegen / Die Diva / Judena / Julia / Trance / Straßburg / Nancy / Annettes Kutsche Die nie gezeigten Zimmer. Lyrik und Prosa (1968) Die Augen der Marina Vlady / In Betrachtung eines alten Prozessionsbildes / Abend / Abend in Linnich / Die Polka der Nonnen / Erinnerung an Kopenhagen / Ysop und Engel / Die Diva / Judena / Marina / Trance / Magnolienblüte / Dekoration des Dichters / Fischotterdame / Delila / Arthur Rimbaud aus Charleville / Der Rebell / Mit Zwanzig kannte ich die Welt (Sequenz mit Fotos) Unveröffentlichte Gedichte Über dem Tischchen im Schlafzimmer / Die Frau des Konsuls / Moskau 1580 Rezeption Otto Königsberge[r]: Das Unbekannte verrät sich der Stille Johannes Bobrowski: Brief an Erich Jansen Eckart Kleßmann: Das kleine Fenster Dieter Hoffmann: Apotheker als Dichter Jürgen P. Wallmann: Naiver Charme, verspielte Phantastik Begegnungen Hans Bender: Erich Jansen hieß er, von Beruf Apotheker Aus dem Briefwechsel mit Hans Bender Dieter Hoffmann: Ungestillte Sehnsucht nach dem Engel Else Jansen an Dieter Hoffmann Gerhard Neumann: Das Glas Wasser für einen «Geheimtip» Wulf Kirsten: epistel für Erich Jansen Wulf Kirsten: Fußnote zu der «epistel für Erich Jansen» Bibliographie Walter Gödden / Iris Nölle-Hornkamp