Autor: Gong, Alfred

Grünhorns Blues. Alfred Gong – lebendig in Wort und Musik

Hörbuch-CD mit Texten von Alfred Gong
Sprecher: Helmut Thiele
Musik/Piano: Mitsch Kohn, Holzbläserquintett Con Passione, Klasse 9b des Ratsgymnasiums Osnabrück
Hrsg.: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Osnabrück e.V., Alfred Gong Gesellschaft e.V., Literaturbüro Westniedersachsen.
(Schriften der Alfred Gong Gesellschaft Bd. 4)
Audio-CD, 79 Minuten, Begleitheft 16 S., 2010

ISBN 978-3-89086-481-5

Anlässlich des 90. Geburtstages des Dichters hat die Alfred Gong Gesellschaft e.V. eine CD mit dem Titel «Grünhorns Blues: Alfred Gong – lebendig in Wort und Musik» veröffentlicht. Die CD enthält Lyrik und Prosa Alfred Gongs, rezitiert von dem Schauspieler Helmut Thiele, und Musik des aus Bramsche stammenden und in Berlin lebenden Komponisten Mitsch Kohn. An der literarisch-musikalischen Revue wirken das Holzbläserquintett «Con Passione» sowie Schüler der (damaligen) Klasse 9 B des Ratsgymnasiums Osnabrück mit. Kohn selbst ist auf dem Piano zu hören. Für ihn war es wichtig, in die Sichtweise Alfred Gongs einzutauchen und «seine Gefühlswelt nachzuvollziehen und musikalisch auszudrücken.» In der Suite «Sehnen nach der Bukowina» greift Kohn folkloristische Klezmer-Motive (eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition) auf, doch in erster Linie setzt er sich in einer jazzig angehauchten Musik mit Gongs Gedichten auseinander. Zur CD gehört ein Booklet mit Leseproben sowie Informationen zu Gong und den beteiligten Künstlern.