Autor: Wohl, Kubi

Briefe und Gedichte

Hrsg. und mit einem Nachwort von Erich Rückleben
(Bukowiner Literaturlandschaft Bd. 37)
(Lyrik-Taschenbuch Nr. 51)
96 S., brosch., 2007

ISBN 978-3-89086-553-9

Unsere Helden

Unsere Helden haben keine Namen / und kein Denkmal spricht von ihrer Tat; / einer lichtdurchstrahlten Menschheitszukunft / sind sie erste Opfer: blutige Saat.

Unsere Helden schmiedet man in Ketten / und ihr Leben endet an der Wand; / mit dem Worte Freiheit auf den Lippen / kollern ihre Köpfe in den Sand.

Unsere Helden haben keine Tränen / zum Geleite, wenn die Salve hallt, / nur das Zähneknirschen der Genossen / und ein Fäusteballen hart und kalt.

Unsere Helden, das sind Pioniere / einer rotmessianischen Mission, / unsere Helden, unsere Namenlosen / sind die Fahne flammender Legion.