Autor: Wohl, Kubi

Briefe und Gedichte

Hrsg. und mit einem Nachwort von Erich Rückleben
(Bukowiner Literaturlandschaft Bd. 37)
(Lyrik-Taschenbuch Nr. 51)
96 S., brosch., 2007

ISBN 978-3-89086-553-9

Unsere Helden Unsere Helden haben keine Namen und kein Denkmal spricht von ihrer Tat; einer lichtdurchstrahlten Menschheitszukunft sind sie erste Opfer: blutige Saat. Unsere Helden schmiedet man in Ketten und ihr Leben endet an der Wand; mit dem Worte Freiheit auf den Lippen kollern ihre Köpfe in den Sand. Unsere Helden haben keine Tränen zum Geleite, wenn die Salve hallt, nur das Zähneknirschen der Genossen und ein Fäusteballen hart und kalt. Unsere Helden, das sind Pioniere einer rotmessianischen Mission, unsere Helden, unsere Namenlosen sind die Fahne flammender Legion.