Autor: Rimbaud, Arthur

Das Trunkene Schiff

Gedichte
(Werke Band 1)
übertragen von Thomas Eichhorn
(Lyrik-Taschenbuch Nr. 7)
128 S., brosch., 5. Aufl. 2010

ISBN 978-3-89086-871-4

Wenn ich noch Sehnsucht nach Europas Wassern habe, / Dann nach dem schwarzen Tümpel, wo im Abendschein / Voll süßem Duft ein kauernder, trauriger Knabe / Mit Schiffchen spielt, wie Frühlingsschmetterlinge fein.

Ich kann, ihr Wellen, eingehüllt in euer Schlagen, / Nicht mehr im Kielwasser der Baumwollschiffe ziehn, / Noch den Hochmut der Fahnen und Wimpel ertragen, / Noch des Brückenboots schrecklichen Augen entfliehn.

Die Gedichte dieses Bandes entstanden zwischen 1869 und 1872. Er ist der erste der Neuübersetzung. Thomas Eichhorn erhielt für seine Neuübersetzung den André-Gide-Preis für deutsch-französische Literaturübersetzungen.

In der Noa Noa Hör-Buchedition liest Jens Harzer Gedichte von Arthur Rimbaud auf der CD «Das Trunkene Schiff» in der Neuübersetzung.