Schwarze Ruten

Michael Guttenbrunner

Gedichte
(Lyrik-Taschenbuch Nr. 8)
58 S., brosch., 2004
1. Auflage erschienen im Verlag Ferdinand Kleinmayer 1947.

Bei uns vergriffen! Out of print!

ISBN 978-3-89086-769-3

Vision

Wehe, die Wege der Nacht ...! / Wer führt uns? / Fühlt ihr die Grenzen der Welt? / Wir haben das Jenseits betreten. / Blieben Brüder zurück? / Seht, wie die Leiber sich bergen / im Abgrund der sterbenden Erde! / Seht sie gerötet von Blut! / Auf der Straße unsäglicher Qualen / wer führt uns? / Ist nicht das Himmelreich nahe? / Müssen wir lange noch wandern?
---
Michael Guttenbrunner wurde 1919 in Althoven in Kärnten geboren. Er lebte seit 1954 in Wien, wo er 2004 starb. Seine präzise Arbeit am Text ist an Karl Kraus geschult. Mit seinem Werk ist er für die österreichische Literatur durchaus das, was Ludwig Hohl für die Schweiz bedeutet.